Mein Konto Jahrgangstabelle Traubensorten Weinrezepte Schokolade und Wein Jahrgangstabelle Traubensorten Weinrezepte Schokolade und WeinWarenkorb (0) Wissen rund um Wein und Schokolade Kontakt Jahrgangstabelle, Traubensorten, Weinrezepte, Schokolade und Wein AGB Jahrgangstabelle Traubensorten Weinrezepte Schokolade und Wein Über uns    
Jahrgangstabelle, Traubensorten, Weinrezepte, Schokolade und Wein

Weinwissen @ TheWineCompany.ch

Schokolade & Wein

Hochwertiger Wein - hochwertige Schokolade!

Schokolade und Wein sind ideale Partner in Sachen Genuss: die Vermählung von geschmeidigen Tanninen oder eleganten Säuren der Weine mit dem Schmelz eines weichen Kakaoaromas. Und wer noch nicht auf den Geschmack gekommen ist, der sollte einmal an einem Cabernet Franc, Merlot, Temranillo oder Grenache schnuppern. Das Bouquett dieser Weine duftet nicht selten, neben vielen anderen Nuance, auch nach Kakao und Schokolade. Grundsätzlich lässt sich festhalten: Wer die Probe aufs Exempel machen möchte, der sollte zu hochwertigen Weinen und Schokoladensorten greifen. Blosse Konfektionsware lässt kaum Gaumenfreuden aufkommen. Die gängige Meinung, je höher der Kakaoanteil einer Schokolade, desto besser deren Qualität, trifft nur teilweise zu. Entscheidender ist die Qualität der Zutaten: Schokolade mit Niveau präsentiert sich ohne billige Fremdfette (Palmöl, Kokosfett), die laut einer neuen EU-Verordnung der Kakaobutter bis zu fünf Prozent beigegeben werden dürfen; Zucker sollte stets sparsam zum Einsatz kommen, Konservierungsmittel sind ohnehin bei den Chocolatiers verpönt.

Ein paar Grundregeln

Auf der Suche nach der Geschmacksarchitektur von Schokolade und Wein sollten folgenden Grundregeln beachtet werden:

  • Je höher der Kakaoanteil in der Schokolade, desto trockener darf der Wein sein!
  • Zu edelbitteren bis zartbitteren Schokoladen-Kuvertüren sollten bei einer Probe eher Rotweine gereicht werden.
  • Dunkle, edelherbe Naschwerke vertragen sich gut mit kräftigen, fruchtbetonten, trockenen Rotweinen.
  • Je tanninhaltiger ein rotes Gewächs, desto milder sollte die Schokolade sein.
  • Für herbe Sorten mit 64 Prozent Kakaoanteil, die weniger süß schmecken, ist ein fruchtiger Rotweintyp mit wenig Tanninen und rundem Charakter als Begleiter denkbar. Gebändigte Rotweintannine, die sich geschmeidig am Gaumen zeigen, gehen mitunter eine ideale Verbindung mit den Kakaoaromen ein.
  • Besonders aromatische Rotwein-Typen mit sehr dichter Struktur fügen sich sehr gut zu Schokolade, die um die 70 Prozent Kakaoanteil verfügt.
  • Das Geschmacksbild ist hier durch eine feinherbe Note geprägt. Herbe Bitterschokolade mit 85 Prozent oder gar 99 Prozent Kakaoanteil ist in der Kombination mit Wein eher mit Vorsicht zu genießen. Gerade das "99er-Kaliber" – Kakao pur! – wirkt mundtrocknend und erschlägt fast jedes edle Gewächs.
  • Als schwierig erweist sich auch die Verbindung süßer Vollmilchschokolade mit einem Kakaoanteil um 40 Prozent mit trockenen Weinen. Hier empfiehlt sich die Paarung mit edelüssen Gewächsen.
  • Weiße Schokoladen harmonieren in der Regel gut mit halbtrockenen und edelsüßen Weinen wie zum Beispiel Riesling Eisweine. * Gewächse mit hohem Restzuckergehalt fahren denn auch in der schwierigen, spannungsreichen Gechmackspaarung mit aromatisierter Schokolade zur Hochform auf.
  • Wichtig! Erst den Wein, dann die Schokolade auf die Zunge!

 

Jahrgangstabelle Traubensorten Weinrezepte Schokolade und WeinWarenkorb (0)
» TWC News «
El Cuentista Tempranillo Vino de EspanaDiese Weissweine gehören in Ihren Keller
Do, 2. Mai 2019
So erfrischend, schön ......

Fulminata appassimento Vin de Pays Suisseso kräftig - kann das süchtig machen?
Mi, 10. April 2019
Schon probiert? Jederzeit eine Sünde wert....

 
Andreas Flükiger - TheWineCompany.ch
Andreas Flükiger
PayPal verified Mastercard Visa PayPal
TWINT